ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 10:43 Uhr

Tipp
Tierisches Afrika und Einblicke beim ASB

Rundschau Sommertour 4c
Rundschau Sommertour 4c FOTO: LR / Schubert, Sebastian
Rüdingsdorf/Lübben. Letzte Sommertour führt in die Straußenfarm nach Rüdingsdorf sowie zum ASB-Kreisverband Lübben.

Die letzte Ferienwoche ist angebrochen und damit heißt es auch zum letzten Mal: „Die RUNDSCHAU lädt ein zur Sommertour“.

In Lübben ist am Dienstag, 14. August, ab 10 Uhr Treff im Hof der ehemaligen 1. Grundschule. Heute ist das charakteristische rote Gebäude Sitz des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB), Kreisverband Lübben. Und dieser hat es in den vergangenen Jahren gründlich umgebaut, auf Vordermann gebracht und eine Vielzahl neuer Angebote etabliert. Diese umfangreiche Umgestaltung ist nun so gut wie abgeschlossen. Die LR kann dank ASB-Geschäftsführer Sven Meier die Chance nutzen, um den Lesern den aktuellen Stand zu zeigen.

Möglicherweise wird es sogar einen Blick in eine der Wohnungen von „Wohnen und Leben an der Berste“ geben. Diesen Komplex hat der ASB direkt am Bersteufer ganz neu gebaut. In jedem Fall aber steht eine Führung durch das Mehrgenerationenhaus auf dem Programm.

Bei der Luckauer RUNDSCHAU wird die letzte Runde exotisch. Am Mittwoch, 15. August, können die Leser afrikanisches Terrain betreten. Es geht zur Straußenfarm „Jambo“ nach Rüdingsdorf. Auf dem Gelände des ehemaligen Staudengartens hat Nicole Schmall eine Idylle für etwa 50 Strauße geschaffen. Während der Führung durch das Gelände weiß sie Spannenden über die Riesenvögel zu berichten. Oder wussten Sie, dass ein frisches Straußenei einen Menschen tragen kann? Die junge Farmerin hat Informationen von A bis Z über die Riesenvögel parat. Außerdem gibt es aktuell viele Straußen-Küken zu bewundern. Neben den Jungtieren und ihren ausgewachsenen Verwandten leben auch Alpakas und Mini-Schweine auf der Farm. Einen Hauch von Afrika können Interessierte am Mittwoch, 15. August, ab 10 Uhr auf der Straußenfamr in Rüdingsdorf erleben.