Am Freitagnachmittag (10. Dezember) wurde der Polizei mitgeteilt, dass unbekannte Täter ein Vorhängeschloss zu einem umfriedeten Wildgehege in Alt-Schadow im Landkreis Dahme-Spreewald aufgebrochen haben.
Anschließend wurden insgesamt drei Wildtiere – ein Hirsch und zwei Rehe – getötet und mitgenommen. Im Rahmen der ersten polizeilichen Ermittlungen wurden ein Armbrustbolzen sowie Blutspuren im Wildgehege gesichert. „Anhand des Spurenbildes ergibt sich der Verdacht, dass die Tiere mittels Armbrust getötet wurden“, heißt es seitens der Polizei.
Mehr Informationen und Hintergründe zu Einsätzen der Polizei in Brandenburg, Berlin und Sachsen finden Sie auf der Themenseite Blaulicht auf LR Online.