ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:58 Uhr

Thema Altanschließer unter neuen Gesichtspunkten

Lübben. Ein offener Brief zur Altanschließer-Problematik in Lübben ist in der Stadtverordnetenversammlung von Wolfram Beck (Pro Lübben) an den stellvertretenden Bürgermeister Frank Neumann übergeben worden. "Der Brief ist von sieben Stadtverordneten fraktionsübergreifend unterzeichnet worden", erklärte Frank Selbitz, Fraktionsvorsitzender Pro Lübben. ho

In dem Schreiben wird gefordert, dass die Stadt gemeinsam mit den Abgeordneten eine Lösung zur Alt ansschließer-Problematik findet, die Rechtssicherheit für die Bürger bringt. In der Einwohnerfragestunde wies Thomas Kaiser vom Bürgerverein "Wir von hier" darauf hin, dass es am Dienstag, 18. Juni, um 18.30 Uhr in Lubolz "Zur Linde" eine Podiumsdiskussion zum Thema "Änderung des Kommunalabgabengesetzes Brandenburg - kann sich Brandenburg Rechtsstaatlichkeit leisten" stattfindet. Es gehe es um die neuen Entwicklungen für Altanschließer. Kaiser bat die Stadtverwaltung zu prüfen, ob in der jetzigen Situation neue Beitragsbescheide verschickt werden.