ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:55 Uhr

Dahme-Spreewald
Tempo 30 an Schulen wird umgesetzt

Lübben/Luckau. Die neue Tempo-30-Regelung an Schulen, Kinderbetreuungsreinrichtungen sowie Seniorenheimen und Krankenhäuser wird vom Landkreis Dahme-Spreewald umgesetzt. Verwaltungsangaben zufolge sind bereits an 16 von 17 Horten im Landkreis Tempo-30-Zonen, eine Situation wird noch geprüft. Von 57 Schulen sind 52 an geschwindigkeitsbeschränkten Straßenabschnitten. Zu prüfen sind noch die Verkehrsbedingungen an sieben Kitas. Anschließend sollen die Bedingungen an den 26 Seniorenheimen geprüft werden sowie von den Krankenhaus-Standorten. Das soll „möglichst zeitnah erfolgen“.

Die neue Tempo-30-Regelung an Schulen, Kinderbetreuungsreinrichtungen sowie Seniorenheimen und Krankenhäuser wird vom Landkreis Dahme-Spreewald umgesetzt. Verwaltungsangaben zufolge sind bereits an 16 von 17 Horten im Landkreis Tempo-30-Zonen, eine Situation wird noch geprüft. Von 57 Schulen sind 52 an geschwindigkeitsbeschränkten Straßenabschnitten. Zu prüfen sind noch die Verkehrsbedingungen an sieben Kitas. Anschließend sollen die Bedingungen an den 26 Seniorenheimen geprüft werden sowie von den Krankenhaus-Standorten. Das soll „möglichst zeitnah erfolgen“.

Verwaltungsangaben zufolge gibt es im Landkreis 206 Einrichtungen, für die Tempo-30-Zonen in Frage kommen. Davon hätten bereis rund 130 an geschwindigkeitsreduzierten Zonen gelegen. Von den verbleibenden 70 Einrichtungen sind 30 bearbeitet und entschieden. „Sofern die neue StVO-Regelung für die Einrichtung zutrifft, wurden die entsprechenden verkehrsrechtlichen Anordnungen erlassen“, heißt es.