Oktober will Teltow-Fläming dabei nicht nur das bekannteste Tourismusprojekt, die Fläming-Skate bewerben, teilt Katrin Melzer von der Pressestelle des Kreises mit.
„Die Thermen und Bäder von Luckenwalde und Ludwigsfelde, die Erlebnisbahn Zossen-Jüterbog mit ihren Fahrrad- und Hebeldraisinen, vielfältige Übernachtungsangebote und nicht zuletzt die Nähe zu Berlin und Potsdam machen den Landkreis für polnische Touristen attraktiv“ , so Katrin Melzer.
Landrat Peer Giesecke (SPD) sei vom Erfolg des Messeauftritts bereits jetzt überzeugt. „Im vergangenen Jahr registrierten wir ein enormes Interesse von Fachbesuchern und Individualtouristen. Dem wollen wir auch in diesem Jahr entsprechen“ , sagt Giesecke. Mit einem Werbeblatt in polnischer Sprache würden zum Beispiel die Fläming-Skate und das Museumsdorf Baruther Glashütte auf der Messe um Besucher aus dem Nachbarland werben.
Seit dem Beginn der Kreispartnerschaft zwischen Teltow-Fläming und Gniezno (Wojewodschaft Großpolen) gebe es auch im polnischen Partnerkreis ein verstärktes Interesse an den touristischen Angeboten in Teltow-Fläming, erklärte Sprecherin Katrin Melzer. (red/tw)