| 14:00 Uhr

Spreewaldbank
Spreewald-Büfett zum Teilhaberfest der Spreewaldbank

Rund 500 Kunden der Spreewaldbank erlebten ein amüsantes Teilhaberfest.
Rund 500 Kunden der Spreewaldbank erlebten ein amüsantes Teilhaberfest. FOTO: Spreewaldbank
Lübben. Gurkenkönigspaar, Weinkönigin und Leinölfee feierten im Blauen Wunder in Lübben mit.

Mehr als 500 Bankteilhaber aus dem Geschäftsgebiet haben dieses Jahr am Teilhaberfest der Spreewaldbank eG im Blauen Wunder in Lübben teilgenommen.

Zu Beginn staunten die Gäste nicht schlecht, als sie vom Spreewälder Gurkenkönigspaar Christoph Frehn und Angelique Fengler, der Sächsischen Weinkönigin Friederike Wachtel und der Straupitzer Leinölfee Yvonne Schulz an der Tür begrüßt wurden.

Über einen grünen Teppich gelangten die Gäste zu einer Star-Fotowand und konnten mit den Hoheiten Bilder machen. Fotograf Bernd Choritz aus Eichow-Kolkwitz wusste jeden gekonnt in Szene zu setzen. Die Bilder wurden am Abend direkt ausgedruckt, sodass jeder Gast etwas mit nach Hause nehmen konnte.

 Nachdem im Jahr Gold das bestimmende Thema war, ging es dieses Jahr unter dem Motto „Genuss und Gaumenfreuden“ um das Hüftgold.

Manuela Horstmann berichtet: Ein Büfett mit Wein, Käse, Straupitzer Leinöl, Spreewaldgurken , gebackenem Wildschwein, Zander- und Welsfilet, mediterranem Kräuterhähnchen und hausgemachtem Blechkuchen wurden aufgefahren. Abgerundet wurde es spreewaldtypisch mit Kürbissüppchen, Spreewälder Kräuterquark mit Pellkartoffeln und Straupitzer Leinöl sowie einer bunten Auswahl an Spreewälder Gurken.

 Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Na Und-Liveband aus Cottbus. Bei Annemarie Polka, Walzer, Rheinländer und Discofox wurde bis tief in die Nacht getanzt.

 Vor der Halle konnten die Gäste einen Tesla bestaunen.  Im Foyer war die Genießer-Lounge aufgebaut. Der Korken-Weinfachhandel aus Lübben und das Käseparadies aus Cottbus  hielten allerhand Informationen zu Käse und Wein bereit. Natürlich durfte auch verkostet werden, um die Vielfältigkeit und das Zusammenspiel verschiedener Aromen selbst zu erleben.