| 02:41 Uhr

"Sündige tapfer" heißt es im Pfarrhaus von Rosenthal

Rosenthal. "Sündige tapfer….", mit diesen Luther-Worten lädt die Junge Gemeinde aus Rosenthal am 30.Oktober, dem Vorabend des Reformationstages, zur Luther-Party ein. In einer Mischung aus Ernst und Heiter gehen die jungen Leute mit Gästen der Frage nach, welche Bedeutung der christliche Feiertag in heutiger Zeit noch hat. Carmen Berg

"Glaube tapferer", so nämlich geht das Eingangs-Zitat weiter, sagt Pfarrerin Britta Rostalsky und schmunzelt. Beginn der Veranstaltung ist um 18 Uhr in der Rosenthaler Kirche. Dort haben die Akteure ein szenisches Spiel vorbereitet. Wiederum liefern Zitate, diesmal auf Flaschen mit Luther-Bier, den Anstoß zu einem Gedankenaustausch. Hochnäsigkeit, Fallen und Wiederaufstehen - das und mehr, was wohl jeden irgendwann betrifft, soll aufgegriffen werden.

Nach der Andacht ziehen Gastgeber und Gäste ins Pfarrhaus um. Es wird Spiele geben, die zum Anlass passen, Essen und Musik. Neben Deftigem können vegetarische Burger probiert werden, kündigt Rosenthals Pfarrerin an.

Neu gegenüber Vorjahren: Gegen 22 Uhr geht die Luther-Party in die Verlängerung. Ein DJ legt zum Tanzen auf. Bei freiem Eintritt freuen sich die Organisatoren nicht nur auf viele junge Gäste, sondern ausdrücklich auch auf solche im reiferen Alter, sagt Britta Rostalsky. Seite 17