ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:44 Uhr

Lübben
Lübben streitet über Auftrag zum Corporate Design

 Die Libelle mit dem Slogan „Mitten im Spreewald“ und das Stadtwappen sind Lübbens Markenzeichen.
Die Libelle mit dem Slogan „Mitten im Spreewald“ und das Stadtwappen sind Lübbens Markenzeichen. FOTO: LR / Katrin Kunipatz
Lübben. Stadt will einheitliches Bild für alle Drucksachen. 30 000 Euro sind Abgeordneten zu viel. Von Katrin Kunipatz

Die Stadtverwaltung Lübben möchte ein Corporate Design erarbeiten lassen, um nach außen einheitlich auftreten zu können, erläutert Pressesprecherin Dörthe Ziemer kürzlich im Finanzausschuss. Dieses einheitliche Bild soll den Wiedererkennungswert der Stadt Lübben erhöhen und für alle amtlichen und touristischen Drucksachen wie Flyer, Briefköpfe und Visitenkarten sowie nicht-amtlichen Schilder oder Werbeträger verwendet werden.

Laut einer Ausschreibung hat der wirtschaftlichste Anbieter dafür Kosten in Höhe von rund 30 000 Euro veranschlagt. Ziemer erläutert, dass dafür unter Einbeziehung der bereits vorhandenen Wappen und Logos der Markenkern der Stadt Lübben herausgearbeitet werden soll. „Keinesfalls soll die Libelle abgeschafft werden“, stellt Dörthe Ziemer klar. Vielmehr wolle man die vorhandenen Elemente und Logos sinnvoll miteinander kombinieren, die Drucksachen modernisieren und vereinheitlichen. In diese Diskussion sollen neben der Verwaltung auch die Einwohner, Vereine und Touristiker einbezogen werden. Ergebnis sollen einheitliche Gestaltungsvorlagen sein, die in einem Handbuch festgehalten werden. Das Corporate Design sei auch eine wichtige Voraussetzung für die Gestaltung der neuen Homepage.

Bei den Stadtverordneten im Finanzausschuss stößt der Vorschlag auf wenig Unterstützung. Detlef Brose (Die Stadtfraktion) sagt: „Für unsere Fraktion ist es zu teuer und nicht zwingend nötig.“ Die Libelle und der Slogan „Mitten im Spreewald“ seien gut und das Stadtwappen historisch gewachsen. Skeptisch ist auch Benjamin Kaiser (CDU/Grüne). Ob es Beschwerden gäbe, dass die Libelle nicht zu Lübben passen würde, will er wissen. Um die Kosten für die Stadt zu reduzieren, sollte geprüft werden, ob nicht die Tourismus, Kultur und Stadtmarketing GmbH den Auftrag vergibt und die Stadt eine Nutzungsgebühr bezahlt.

Im Hauptausschuss wird erneut über die Vorlage beraten und abgestimmt. Die Pressesprecherin kündigt an, mit Beispielen aus anderen Städten das Ziel eines Corporate Designs genauer zu erläutern.