Ein Halteverbot gilt ab Montag in der Lübbener Innenstadt. Seit dieser Woche weisen Schilder entlang der Kirchstraße und der Hauptstraße die Autofahrer daraufhin. Auf diese Weise soll sichergestellt werden, dass der Verkehr ohne zusätzliche Behinderungen durch die Stadt rollt. Denn der Houwald-Damm wird zwischen dem 6. und 12. Mai voll gesperrt. Autos können die Großbaustelle nicht passieren, weil Anschlussarbeiten für die neue Baustraße auf der fertigen Südfahrbahn durchgeführt werden, so die Stadtverwaltung. Für Lkw und Busse, die bisher mit Sondergenehmigung die Baustelle durchfahren konnten, gilt für diese sieben Tag ebenfalls die großräumige Umleitung, die schon jetzt alle Fahrzeuge über 7,5 Tonnen nehmen müssen. Foto: Katrin Kunipatz