| 13:13 Uhr

Staffelstabübergabe im Lions-Club

Unterm schattigen Blätterdach des Weidendoms in Schlepzig wechselte die Präsidentennadel des Lübbener Lions-Clubs für ein weiteres Jahr den Träger. Die Lübbener Ärztin Dr. Gunda Grünewald übernahm sie von LDS-Bildungs- und Sozialdezernent Carsten Saß.
Unterm schattigen Blätterdach des Weidendoms in Schlepzig wechselte die Präsidentennadel des Lübbener Lions-Clubs für ein weiteres Jahr den Träger. Die Lübbener Ärztin Dr. Gunda Grünewald übernahm sie von LDS-Bildungs- und Sozialdezernent Carsten Saß. FOTO: Ingvil Schirling
Lübben/Schlepzig. Der Lübbener Lions-Club steht turnusmäßig unter neuer Führung. Seit Sonntag heißt die Präsidentin Dr. Gunda Grünewald. Den Staffelstab, konkret die Präsidentennadel, übernahm sie von Carsten Saß, der den Club ein Jahr lang geführt hatte. is

Der Wechsel wurde unterm schattenspendenden, grünen Dach des Weidendoms in Schlepzig vollzogen. Auf dem Programm stand eine Kahnfahrt in vergnüglichem Beisammensein. Ohnehin pflegen die Clubmitglieder eine "gesunde Ausgewogenheit zwischen Ernst und Humor", wie Carsten Saß es charakterisierte, im Zusammensein und bei der Planung aktueller und neuer Projekte. Seit vielen Jahren ermöglicht der Lions-Club in Lübben ein Fortbildungsprogramm für Erzieher (Kindergarten plus), Ausflüge in den Kletterwald Lübben und zum Indoor-Spielplatz nach Luckau, sammelt Geld für diese Vorhaben durch Waffelverkauf bei diversen Veranstaltungen wie zum Beispiel dem Lübbener Adventsmarkt und hat zudem Afrika im Blick. Mit 1000 Euro vom Lübbener Club und weiteren 1000 Euro vom Lions-Club Lausitz/Neiße in Görlitz wurden über das Berliner Missionswerk die Kosten für mehrere Dutzend Augen-Operationen in Tansania übernommen. Dort hatte ein Krankenhaus Ärzte für die OPs von grünen und grauem Star ausgebildet, dann aber Probleme mit der Finanzierung der Eingriffe.

Eine Reihe davon ermöglicht nun der Lübbener Lions-Club unter der Bedingung, dass keine Verwaltungskosten entstehen.

All diese Aufgaben zu organisieren, zu koordinieren und abzustimmen, übernimmt nun die Lübbener Ärztin Gunda Grünewald. Nächste Herausforderung ist das Lübbener Entenrennen im Rahmen des Kahnstechens am 5. August. Der Entenvorverkauf läuft bereits. Mit fünf Euro unterstützen Käufer eines quietschgelben Gummitiers Projekte der Theaterloge Luckau, der Lübbener Jugendfeuerwehr und in Kitas der Region. Eine Übersicht über die Vorverkaufsstellen und weitere Informationen finden sich unter www.lions-luebben.de/entenrennen/vorverkauf.