| 17:46 Uhr

Ausblick
Lübben pflegt Freundschaften

Zur Städtepartnerschaft mit Wolsztyn gehört seit zweieinhalb Jahrzehnten auch der kulturelle Austausch. So war das Tanz- und Gesangsensemble Krolowo aus Wolsztyn beim 39. Spreewaldfest im Jahr 2016 dabei.
Zur Städtepartnerschaft mit Wolsztyn gehört seit zweieinhalb Jahrzehnten auch der kulturelle Austausch. So war das Tanz- und Gesangsensemble Krolowo aus Wolsztyn beim 39. Spreewaldfest im Jahr 2016 dabei. FOTO: Andreas Staindl
Lübben. Ein Höhepunkt zu 25 Jahre Städtepartnerschaft mit Wolsztyn ist im Mai geplant.

Vor 25 Jahren ist der Vertrag zur Städtepartnerschaft zwischen Lübben und Wolsztyn geschlossen worden. Dieses Jubiläum soll gefeiert werden. So werden vom 25. bis 27. Mai Vertreter aus Wolsztyn (Polen), Montes la Ville (Frankreich) und Neunkirchen (Saar) in den Spreewald kommen.

33 Gäste werden erwartet, wie Hubertus Schulz am Montagabend während der Vorstandssitzung des Vereins zur Förderung von Städtepartnerschaften informierte. Der Verein trifft Vorbereitungen, diesen Geburtstag würdig zu begehen. Gemeinsame Feiern, Begegnungen von Menschen, aber auch ein Ausflug nach Berlin sind geplant. Vorgesehen sind der Besuch des Reichstags sowie eine Dampferfahrt. Auch ein gemeinsames Abendessen für Gäste und Gastgeber soll es in Neu Zauche (Lieberose/Oberspreewald) geben.

Die Stadtverwaltung unterstützt das dreitägige Vorhaben, das Frauen- und Männerbegegnungen in den Mittelpunkt stellt. Geplant wird ein Grillabend am 25. Mai im Garten des Neuhauses in Lübben-Steinkirchen, wie Ines Mularczyk von der Lübbener Verwaltung sagte. Ihr zufolge bekommt die Veranstaltung eine besondere Note. So soll es einen Grill-Wettbewerb zwischen den beteiligten Partnerstädten geben. „Sie sind aufgefordert, aus den für alle gleichen Zutaten ein Gericht zu zaubern“, kündigte Ines Mularczyk an. „Eine Jury wählt das leckerste Gericht aus.“

Zudem ist eine Umfrage, eine Art kleiner Workshop, während des Grillabends geplant. Die Gäste werden gebeten, ihre Erinnerungen, aber auch künftigen Erwartungen an die Städtepartnerschaft aufzuschreiben. Das Ergebnis soll während des offiziellen Empfangs der Gäste dann am 27. Mai im Lübbener Wappensaal ausgewertet werden. „Unser Ziel ist es, die Städtepartnerschaften aufleben zu lassen“, so Ines Mularczyk. „Wir wollen vor allem jüngere Menschen für die Begegnungen interessieren und dafür auch in Schulen sowie Kindergärten werben.“

Für den Aufenthalt der Gäste vom 25. bis 27. Mai werden noch Gastfamilien gesucht. Interessenten können sich bei Hubertus Schulz, Telefon 03546 792202, melden. Der Vorsitzende des Städtepartnerschaftsvereins ist auch Ansprechpartner für alle Lübbener, die vom 3. bis 5. August nach Neunkirchen fahren möchten. In der Partnerstadt wird dann das Musical „The Producers“ aufgeführt. „Wir sind herzlich eingeladen“, sagte Werner Kuhtz vom Vereinsvorstand. Der Verein würde das Angebot gern annehmen, zumal auch Vertreter aus den Partnerstädten Montes la Ville und Wolsztyn ihr Kommen signalisiert haben.

Der Städtepartnerschaftsverein unterstützt zudem seit Jahren ein Kinderheim in Wolsztyn. Die Osterpäckchenaktion gehört dazu. Sie findet diesmal am 24. März statt. Mitglieder des Städtepartnerschaftsvereins fahren nach Polen, um den Mädchen und Jungen, die in diesem Kinderheim leben, kleine Päckchen zum Osterfest zu überreichen. Vom 9. bis 15.Juli sind dann Kinder und Betreuer des Heims in Lübben zu Gast.