| 02:42 Uhr

Stadtentwicklung in Lübben diskutiert

Lübben. Vertreter aus mehreren Städten sowie des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung haben sich am Freitag zu einem Werkstattgespräch getroffen. Thema sind 25 Jahre Stadtentwicklung in Brandenburg, informierte Stadtsprecherin Hannelore Tarnow in einer Pressemitteilung. red/bt

Dieser Zeitraum war ein Prozess grundlegender Veränderungen, so die Sprecherin weiter. Mit einem studentischen Projekt hat der Lehrstuhl Städtebau der BTU Cottbus-Senftenberg unter Leitung von Professor Heinz Nagler die städtebauliche Entwicklung von zwölf ausgewählten Städten betrachtet.

In der Werkstattveranstaltung am gestrigen Freitag sind die Ergebnisse von Lübben, Eberswalde und Luckenwalde besprochen worden. Als Diskussionspartner waren darüber hinaus die Städte Fürstenwalde und Neuruppin eingeladen. Als Mittelzentren an wichtigen Entwicklungsachsen verfügen die Städte über besonderes Potenzial, um von den Raumentwicklungen in der Hauptstadtregion profitieren zu können.

"Der Schwerpunkt der Veranstaltung lag auf der Fortsetzung, Veränderung oder Neubegründung von Entwicklungslinien der Städte für die nähere Zukunft", so Hannelore Tarnow.