ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:34 Uhr

Sprintendes Vorbild

Fußgänger laufen an einer viel befahrenen Straße in Lübben. Einer will die Seiten wechseln, quer rüber, das ginge am schnellsten. Doch gegenüber sieht er eine Mutter mit ihrem Kind ein Haus verlassen. Jan Gloßmann

Wirst du mal kein schlechtes Vorbild sein, denkt sich der Fußgänger, und das Risiko minimieren. Er bleibt auf seiner Seite.
Und hat somit Zeit und Muße zuzuschauen, wie die Mutter das Kind an die Hand nimmt und beide dann zwischen zwei Autos über die Straße sprinten.