| 02:43 Uhr

Spreewaldfest mit internationalem Flair

Der Traditionsverein aus Alt Zauche hat das Publikum mit flotten Tänzen begeistert.
Der Traditionsverein aus Alt Zauche hat das Publikum mit flotten Tänzen begeistert. FOTO: Staindl
Lübben. Das Fest hat zwar immer mal anders geheißen - aber gefeiert mit allem Drum und Dran haben die Lübbener und ihre Gäste schon immer. Andreas Staindl

Lübben hat am Wochenende mit Tausenden Gästen gefeiert. Ob es tatsächlich das 40. Spreewaldfest war, ist nicht gesichert, wie Bürgermeister Lars Kolan (SPD) während der Eröffnung sagte. Sicher sei dagegen, dass das Fest zwei Mal ausgefallen ist, so nach dem Terroranschlag am 11. September 2001 in den USA. Der Grund des zweiten Ausfalls wird noch gesucht. Kolan hofft, dass Jemand helfen kann.

rinnerungen an frühere Stadtfeste sind etwa in Form von Fotos in mehreren Schaufenstern von Geschäften in der Innenstadt zu sehen. Das Fest selbst hatte während der vergangenen vier Jahrzehnte verschiedene Namen. Hainfest, Fest der Jäger und Angler sowie Spreefestspiele des Bezirks Cottbus. Wie auch immer die Veranstaltung hieß: "In den vergangenen 40 Jahren ist viel in Lübben passiert, hat sich die Stadt hervorragend entwickelt", sagt der Bürgermeister. "Darauf können wir gemeinsam stolz sein." Er dankte zudem allen Sponsoren und Unterstützern der 40. Ausgabe "ohne die das Fest in so hoher Qualität nicht möglich wäre". Das Spreewaldfest hatte diesmal internationales Flair. Akteure aus Polen, Österreich, der Schweiz und aus den Niederlanden haben sich präsentiert. Gemeinsam mit den zahlreichen Künstlern und Vereinen aus Deutschland haben sie den Tausenden Besuchern ein attraktives Programm serviert.