ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:25 Uhr

Frauenchor Lübben
Spreewald-Frauenchor stimmlich gut vorbereitet

Der Spreewald-Frauenchor Lübben hat sich während eines Chorwochenendes auf die Eröffnung der Tourismussaison im Spreewald vorbereitet.
Der Spreewald-Frauenchor Lübben hat sich während eines Chorwochenendes auf die Eröffnung der Tourismussaison im Spreewald vorbereitet. FOTO: S. Herrmann
Lübben. Das sorbische Repertoire ist bei den Proben aufgefrischt worden. In Lübben und Schlepzig sind die Sängerinnen dabei.

Mit gut vorbereitetem Gefühl werden die Sängerinnen des Spreewald-Frauenchores Lübben die neue Saison begrüßen. Gemeinsam nutzten sie jüngst ein Wochenende zu einer dreitägigen Chorwerkstatt. Traditionell trafen sie sich in Jo´s Ferienhof in Guhlen.

Gearbeitet wurde in diesem Jahr vor allem an der Auffrischung des sorbischen Repertoires, wie Susann Herrmann, künstlerische Leiterin des Chors, mitteilt. „Dankbar nimmt der Chor deshalb auch jedes Jahr gerne die Unterstützung vom Sorbischen National-Ensemble an“, sagt sie. Seit dem Jahr 2014 profitieren die Chordamen von der guten Zusammenarbeit mit dem Sänger Gerald Schön. So half er im Rahmen der Chorwerkstatt bereits zum fünften Mal, wenn es galt für den Frauenchor etwas schwierigere Chorsätze umzusetzen und vor allem die sorbische Aussprache beim Singen der Lieder zu vervollkommnen.

An solch einem gemeinsamen Chorwochenende beginnen, vor allem nach dem Singen, beim geselligen Beisammensein die Chorfrauen kreativ zu werden. Sie tragen Ideen für neue Programme und Lieder zusammen und schmieden Pläne. Ein immer aktuelles Thema ist die Pflege und das Tragen der Chorkleidung. Seit 43 Jahren sind die Sängerinnen des Spreewald-Frauenchores in Lübben dafür bekannt, dass sie zu ihren Auftritten die Festtagstracht der Sorben/Wenden der Niederlausitz präsentieren. Diese zu pflegen und „in Schuss zu halten“ sei schließlich mit viel Aufwand verbunden, betont Susann Herrmann. Und so haben einige Frauen über den Winter vor allem ihre Hauben auseinander genommen und gereinigt. Ein Novum während der Chorwerkstatt war deshalb das „Stecken“ der eigenen Haube unter der Anleitung der Chorleiterin.

Nun werden alle Sängerinnen des Spreewald-Frauenchores wieder in ihrer niedersorbischen Festtagstracht zur Saisoneröffnung in Lübben am 17. März und in Schlepzig am 24. März begeistern können. Sie verstehen sich als Botschafter des Spreewalds und der sorbischen Kultur über die Region hinaus. Weitere Informationen gibt es unter: