ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:32 Uhr

Erlebnis, Urlaub, Caravaning
Spreewald auf Dresdner Reisemesse präsent

 Auf der Reisemesse in Dresden ist  der Spreewald gefragt. Am kommenden Wochenende wirbt die Fließlandschaft wieder für einen Besuch.
Auf der Reisemesse in Dresden ist  der Spreewald gefragt. Am kommenden Wochenende wirbt die Fließlandschaft wieder für einen Besuch. FOTO: PR
Spreewald/Dresden. Lübben, Lübbenau, Burg und Peitz werben an einem Gemeinschaftsstand um sächsische Urlauber.

Die Sachsen gehören im Land der Fließe zu den häufigsten Gästen und beliebten Besuchern. Deshalb werben vom 25. bis 27. Januar die Spreewälder erneut um diese Klientel bei der Reisefachmesse in Dresden.

Egal, ob man es sportlich oder genussvoll mag oder sich einfach treiben lassen will – der Spreewald hält für seine Besucher eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Urlaubsgestaltung bereit. Im Unesco-Biosphärenreservat erleben die Gäste beeindruckende Natur mit großer Vielfalt an Pflanzen und Tieren. Die sorbische Lebensart hat faszinierende Bräuche und Traditionen hervorgebracht, besondere Situationen erforderten dabei oft interessante Lösungen wie den Transport per Kahn. Heute dienen die Spreewälder Kähne seltener als Transportmittel für Material, Vieh oder die Ernte. Von Hand gestakt gleiten sie still fast überall im Spreewaldgebiet auf den Wasserarmen entlang. Der Spreewald hat sich als hervorragendes Wassersportrevier und Paradies für Radler etabliert.

„Wir freuen uns, dass wir nach zwei Jahren Pause wieder in Dresden sind“, sagt Annette Ernst, Leiterin des Tourismusverbandes. „Die Dresdener Gäste liegen uns sehr am Herzen. Als erste Qualitätsregion Deutschlands haben wir in diesem Jahr besonders hochwertige Angebote, Informationen und Tipps im Gepäck. Die Spreewälder Gastgeber haben sich gut auf ihre anspruchsvollen Gäste vorbereitet. Kleine idyllische Hotels mit authentischer und regionaler Küche sowie ein breites Kulturangebot erwarten die Besucher.“

Mit dem Tourismusverband stehen gleich vier Orte auf dem gemeinschaftlichen Stand. So beantworten Touristiker aus Burg, Lübben, Lübbenau und Peitz alle individuellen Fragen. Neben den Schwerpunktthemen „Spreewald, die Kultur.Genuss.Region“, „Wellness im Spreewald“, „Spreewald aktiv“ und „Winterzeit“ wird das Thema „Fontane.200“ im Mittelpunkt vieler Angebote stehen.

Der Stand selbst wird sicher schon wegen der schönen Trachten ein Hingucker, denn für ihre Dresdner Gäste ziehen die Spreewälder gern die farbenfrohen Trachten an. Zu finden ist der Stand 06 in Halle 3B.

 Mit der Präsentation auf der Reisemesse Dresden am Wochenende startet auch der Tourismusverband Lausitzer Seenland in die Messesaison 2019. Besucher erhalten Tipps und Empfehlungen zu Radtouren, Wassersportangeboten, Industriekultur zum Anfassen und Ferienunterkünften in Europas größter von Menschenhand geschaffenen Wasserlandschaft, informiert Katja Wersch vom Tourismusverband. Dieser wirbt in Dresden auch für die Seenlandtage am 27. und 28. April. In der gesamten Region werden besondere Erlebnistouren und Veranstaltungen angeboten.

Das Angebot an Camping- und Wohnmobilstellplätzen wird in einer neuen Faltkarte zusammengefasst, die Besucher am Messestand in Dresden erhalten. „Camping im Lausitzer Seenland ist die ideale Wahl für einen Urlaub in der Natur, ob individuell oder mit der ganzen Familie“, so Katja Wersch. „Urlauber haben die Wahl von der einfachen Campinghütte bis zum Fünf-Sterne-Komfortcampingplatz. Auch Wohnmobil- und Caravan­reisende finden im Lausitzer Seenland den optimalen Stellplatz zum Verbleiben.“

Neben den Mitarbeitern des Tourismusverbandes Seenland beraten an allen Messetagen Vertreter der Museen des Landkreises Oberspreewald-Lausitz die Gäste.