| 02:48 Uhr

"Sportaner" bringen geschmücktes Rudel zu den Kahnfährleuten

Rudel und Paddel sind in Lübben überreicht worden. Das Anstaken wurde mit einem Fest am Osterwochenende gefeiert.
Rudel und Paddel sind in Lübben überreicht worden. Das Anstaken wurde mit einem Fest am Osterwochenende gefeiert. FOTO: Andreas Staindl/asd1
Lübben. Das Anstaken ist kein Saisonstart. Darauf machte Sylvia Lehmann mehrfach aufmerksam. Die Vorsitzende des Tourismusvereins Lübben und Umgebung verwies vielmehr darauf, dass es nach der Wintersaison jetzt wieder so richtig losgeht auf den Fließen. Sie asd1

warb für die verschiedenen Touren, für aktiven und passiven Wassertourismus und sagte: "Kahnfahrten haben an Niveau deutlich zugelegt." Fünf Kahnfährhäfen gibt es in Lübben, zudem mehrere Paddelbootverleiher.

Die Fährmänner Burkhard Herzke und Bernd Klausch haben stellvertretend das geschmückte Rudel von Peggy Nitsche übernommen. Die stellvertretende Geschäftsführerin der TKS hatte sich das Gewand der Liebesgöttin Liuba übergestreift, die diese Zeremonie traditionell in Lübben ausführt. Sie hat zudem geschmückte Paddel an Bootsverleiher überreicht. Gymnasiasten haben diese stellvertretend entgegengenommen.

Die "Sportaner" brachten Rudel und Paddel mit dem Kahn an Land, eine Premiere. Sie sind der Sieger des Kahnstechens der vergangenen zwei Jahre. Ihre Aktion war ein deutlicher Fingerzeig darauf, dass sich die Kreisstadt mitten im Sportjahr befindet. Paddeln ist eine der Sportarten der Ganzjahresaktion "Sport für alle und mit allen". Georg Schaper, Chef der Arbeitsgruppe Sport, warb erneut dafür. Einige Bürger haben sich ihren Stempel für die Wertungskarte abgeholt. Sie sind selbst aktiv geworden und mit dem Paddelboot eine Runde um die Liebesinsel gefahren.

Auch Schnupperkahnfahrten wurden angeboten. Der Spreewaldfrauenchor nutzte diese Gelegenheit. Er hat zuvor das An staken musikalisch bereichert, nachdem die Niewitzer Blasmusikanten die Veranstaltung eröffnet hatten. Die Trachtentanzgruppe "Lutki" der Spreewaldkita bewies, dass man Tradition und Brauchtum auch tänzerisch bewahren kann. Lübben hat Spannendes am und auf dem Wasser zu bieten, wie Bürgermeister Lars Kolan (SPD) sagt. Viele Gäste bedeuten viel Arbeit und damit auch Zufriedenheit der Menschen vor Ort, betont er. "Unsere Dienstleister sind bestens vorbereitet", verspricht Sylvia Lehmann.