ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:16 Uhr

Fußball
„Papa“ ist wieder da: Da Silva wird neuer Trainer in Lübben

 Nach einem Jahr Pause will Vragel da Silva wieder ins Trainergeschäft einsteigen. Bis 2017 arbeitete er in Neugersdorf.
Nach einem Jahr Pause will Vragel da Silva wieder ins Trainergeschäft einsteigen. Bis 2017 arbeitete er in Neugersdorf. FOTO: Steffen Beyer
Lübben. Der SV Grün-Weiß Lübben hat einen prominenten Neuzugang. Und zwar auf der Trainerbank. Energie-Legende Vragel da Silva trainiert den Sechstligisten ab sofort.

Fußball-Sechstligist Grün-Weiß Lübben hat einen neuen Trainer: Ex-Bundesliga-Profi Vragel da Silva wird den Brandenburg-Ligisten aus dem Spreewald ab sofort betreuen. Das teilte der Verein am Dienstagabend mit. „Durch die Erfahrung, die Vragel da Silva mitbringt, sollen auch unsere Jugendmannschaften profitieren“, heißt es von Vereinsseite. Der 45-jährige Brasilianer kam 1997 nach Europa und schloss sich dann 2001 dem FC Energie Cottbus an, wo er 2009 auch seine Karriere beendete. In seiner aktiven Zeit absolvierte der Verteidiger mit dem Spitznamen „Papa“ mehr als 200 Spiele in der 1. und 2. Liga. Bis 2017 trainierte er den Regionalligisten Oberlausitz Neugersdorf. Zurzeit weilt da Silva noch im Urlaub. Zum ersten Mal auf der Trainerbank sitzen wird er vermutlich am 24. Juli beim Testspiel in Wildau.

(boc/swr)