| 14:06 Uhr

Fussball
Lübbener Offensivgeist führt nur zum Teilerfolg

Brandenburgliga. Grün-Weiß Lübben - Preussen Eberswalde 2:2 (2:2) T: 0:1 Gouhari (15.), 1:1 Pereira de Brito (19.), 2:1 Lange (26./ET), 2:2 Gouhari (39.); S: Starost (Kloster Lehnin); Z: 73; Lübben:  Kopsch – Leschnik, Trehkopf, Guttke, Herms – Müller, Lindner, Zell, Lehmann – Köhler (76.Menzlow), Pereira de Brito Junior. Von Roland Scheumeister

Grün-Weiß Lübben - Preussen Eberswalde 2:2 (2:2) T: 0:1 Gouhari (15.), 1:1 Pereira de Brito (19.), 2:1 Lange (26./ET), 2:2 Gouhari (39.); S: Starost (Kloster Lehnin); Z: 73; Lübben:  Kopsch – Leschnik, Trehkopf, Guttke, Herms – Müller, Lindner, Zell, Lehmann – Köhler (76.Menzlow), Pereira de Brito Junior.

In der ausgeglichenen Begegnung auf gutem Niveau spielten die Lübbener offensiv, wurden aber regelmäßig, spätestens an der Strafraumgrenze, geblockt. Als ein Einwurf der Gäste nicht sauber geklärt wurde, war der Eberswalder Gouhari zur Stelle, indem er das Leder aus 25 Metern Torentfernung in den Dreiangel schweißte. Die Lübbener Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Als ein indirekter Freistoß Lehmanns zu kurz abgewehrt  wurde, egalisierte Pereira das Resultat per Fallrückzieher. Mit einem weiteren Standard von Lehmann wurde der Ball in den Strafraum lanciert, wo Preussenverteidiger Lange, im Luftduell mit Lübbens Torjäger Lindner verwickelt, ins eigene Netz köpfte. Aus Lübbener Sicht etwas unglücklich fiel der Ausgleich. Nach einer bereits geklärten Ecke überraschte Gouhari den Grün-Weiß-Keeper mit einem Flatterball von der Strafraumgrenze. Nach der Pause verpassten es die Gäste, eine sogenannte einhundertprozentige Chance umzusetzen (48.). Dann spielten beide Kontrahenten mit offenem Visier. Lübben drehte auf und hatte gute Möglichkeiten durch Leschnik und Lindner, während die Barnimer, die sich weitaus stärker präsentierten, als es ihr Tabellenplatz vermuten ließ, die Hausherren mit gefährlichen Kontern beschäftigten. „Am Ende geht dieses Remis in Ordnung“, ließ die Lübbener Trainerbank verlauten.