| 15:22 Uhr

Fussball
Lübben mittellos gegen clevere Klosterfelder

BRANDENBURG-LIGA. Aufsteiger Grün-Weiß Lübben verliert zum zweiten Mal in der Brandenburg-Liga und rutscht auf Platz vier ab. Von Roland Scheumeister

(rsm) Grün-Weiß Lübben – Klosterfelde 0:2 (0:1). T: 0:1 Marz (7.), 0:2 Röwer (53.); SR: Nickusch (Berlin); Z: 86; Lübben:  Michaelis – Müller, Trehkopf, Guttke, Herms – Leschnik, Alves Ferreira (46. Köhler), Ziegler (80. Friedrich), Lehmann – Lindner, Pereira de Brito (64. B. Zelder).

 Lübben präsentierte sich etwas unkonzentriert. Nach Einwurf der Klosterfelder verlor ein Lübbener Innenverteidiger den Ball, Marz lief ein und vollendete. Nach Kopfball Lindners musste ein Gäste-Verteidiger das Streitobjekt von der Linie holen. Nach der Pause bäumten sich die Spreewälder auf, leisteten sich aber zu viele Ballverluste. Dennoch hatte Leschnik die Chance zum Ausgleich, als er sich bis in den Sechzehner durchtankte, sein Ball aber versprang und Pereira über das Tor köpfte. Dann marschierte ein Unioner bis zur Grundlinie, legte zurück auf Ex-Energie-Akteur Röwer, der nur noch den Fuß hinhalten musste. Lübben-Trainer Thomas Schmidt: „Es war gegen diesen cleveren Gegner nichts zu holen.“