ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:39 Uhr

Fußball
GW Lübben trennt sich von Trainer Schmidt

 Thomas Schmidt (r.) sitzt ab sofort nicht mehr auf der Trainerbank von Grün-Weiß Lübben.
Thomas Schmidt (r.) sitzt ab sofort nicht mehr auf der Trainerbank von Grün-Weiß Lübben. FOTO: FuPa Brandenburg
Lübben. Thomas Schmidt ist nicht mehr Trainer vom SV Grün-Weiß Lübben. Das gab der Verein am Montagvormittag bekannt. Der Grund für die Trennung ist die sportliche Talfahrt des Brandenburg-Ligisten.

Vor einem Jahr noch hatte Thomas Schmidt den SV Grün-Weiß Lübben als Aufsteiger auf Platz sechs geführt. Im schwierigen zweiten Jahr aber kämpft der Spreewald-Klub gegen den Abstieg in die Landesliga. Wie FuPa Brandenburg berichtet, sieht der Vereine keine sportliche Weiterentwicklung und seine Saisonziel akut gefährdet.

Mike Friedrich, Sportlicher Leiter von Lübben, sagt zu der Trennung: "Wir haben in den letzten Spielen eine zunehmende Verkrampfung der Mannschaft festgestellt. Nach den Niederlagen gegen den 1. FC Frankfurt und bei Union Klosterfelde befinden wir uns auf dem 14. Tabellenplatz. Nur das bessere Torverhältnis bewahrt uns vor dem Sturz auf einen Abstiegsrang. Die Überzeugung und das Selbstvertrauen sind bei den Spielern verloren gegangen." Die Mannschaft wird ab sofort vom bisherigen Co-Trainer und Vereinsvorsitzenden Oliver Keutel übernommen.

Weitere Stimmen und Einordnungen dazu gibt es auf dem Amateurfußball-Portal der RUNDSCHAU.

(swr)