ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:43 Uhr

Handball
Ein weiterer Schritt zum Titel

Der HC Spreewald bezwingt den bisherigen Angstgegner und bleibt an der Spitze.

Handball-Brandenburg-Liga Männer HC Spreewald – HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst 28:25 (16:15) Die bis dato sechstplatzierte HSG zeigte eine engagierte Leistung in Angriff und Abwehr und stellte den Gastgeber damit vor die erwarteten Probleme. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit (16:15), in der sich der Tabellenführer nach einem zwischenzeitlichen Drei-Tore-Rückstand zurückkämpfte, entschieden wieder einmal die letzten fünf Spielminuten den Spielausgang. Ein gehaltener Strafwurf, sowie zwei weitere Fehlwürfe der Randberliner nutzte der HC, um sich schlussendlich einen wichtigen 28:25 Heimerfolg zu sichern.

Der HC Spreewald grüßt damit weiterhin von der Tabellenspitze der Brandenburg-Liga (33:3 Punkte). Da gleichzeitig ihr ärgster Verfolger aus Teltow/Ruhlsdorf (31:7) bei der TSG Lübbenau mit 26:27 unterlag, beträgt der Vorsprung nun vier Punkte.

Am kommenden Spieltag (14.April, 18 Uhr) reisen die Spreewälder mit einem großen Fanbus nach Bad Freienwalde. Die heimstarken Kurstädter sind die einzige Mannschaft, die zwei Siege gegen die HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf einfuhr, und daher keinesfalls zu unterschätzen sind. In einer engen, hitzigen Halle erwartet die Gurkentruppe ein heißer Tanz, den sie im letzten Jahr nur knapp mit 29:28 für sich entscheiden konnten.

HC Spreewald mit: Kleindienst und Wegner (beide im Tor), Beyer (2), Wendt (3), Meisner (6), Guhrenz (3), Handke, Freund (4), Lubig, Kranick (4), Würfel, Glowinkowski (1) und Werner (5/3).