ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:06 Uhr

Spaß mit Tomaten?

Was macht bei dieser Hitze eigentlich noch Spaß„ Kleckerburgen bauen wie die Kinder in der Neu Zaucher Kita beispielsweise. Oder Neptunfest feiern, wie die Zauer am vergangenen Wochenende. Oder dem Bootskorso auf und dem Feuerwerk über dem Schwielochsee zuzusehen.

War auch vor einer Woche möglich. Oder mit der RUNDSCHAU-Sommertour auf diesem zweitgrößten See Brandenburgs und den Schlepziger Fließen auf „große Fahrt“ zu gehen.
Aber ganz gewiss macht es keinen Spaß, bei Sitzungen zu sitzen und dann auch noch solch schwierige Entscheidungen wie zum Spreewald Resort oder zum Gewässerrandstreifenprojekt treffen zu müssen. Bei ersterem weiß man nun wenigstens, woran man ist. Bei dem Projekt mit dem sperrigen Namen dagegen gibt's nach wie vor viele Befürchtungen. Hinzu kommt, dass sich die Kommunen mitten in der Urlaubszeit schnell zu einer Meinung durchringen sollen. Das ist kein Spaß.
Und Tomaten werfen“ Damit wollen sich, wie man so hört, einige den heutigen Abend auf der Schlossinsel vertreiben, weil sie den Küblböck partout nicht leiden können. Schon schizophren: Eintrittsgeld für ein Konzert von jemandem, den man nicht ausstehen kann, bezahlen, um mit Gemüse schmeißen zu können. Schade auch um die Tomaten. Die machen sich doch viel besser im Salat beim Grillen. Übrigens auch eine spaßige Sache.