ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 09:59 Uhr

Sommergenuss: Klassik am Fließ

Lübbenau.. Ab Lübbenau gibt es die schönsten Kahnfahr-Routen und die sollen in diesem Jahr mit Kultur verbunden werden. Spreewald als Kulisse für künstlerischen Hochgenuss ist die Idee. Undine Ast von der Spreewald-Touristinformation e.V. stellt die Höhepunkte für das Jahr 2005 vor. Bernd Töpfer

Unter dem Slogan "Spreewälder Lichtnächte" wird es Erlebniskahnfahrten geben, die mit einem Klassikkonzert verbunden werden. Sie sind in Kooperation mit der Kahnfährgenossenschaft am 12. und 13. August vorgesehen. "Den Abschluss bildet dabei ein Konzert am Großen Spreewaldhafen mit Feuer, Wasser, Musik und Licht", erklärt Frau Ast.

Doch Frau Ast sieht die Spreewälder Lichtnächte nicht nur auf Lübbenau beschränkt. "Dieses Angebot könnte auf den ganzen Spreewald ausgedehnt werden, so dass sich auch andere Veranstaltungsorte einklinken können", erläutert sie.

Nur zwei Veranstaltungsorte wird es dagegen bei den Spreewälder Filmnächten geben: Sie finden im Großen Spreewaldhafen und im Schlosspark im August statt.

Und noch ein weiteres Highlight wartet auf die Spreewaldbesucher, die sich Lübbenau als Ziel ihrer Reise ausgesucht haben: Erstmalig in Lübbenau finden die Spreewaldkonzerte statt. "Hier verbinden wir die traditionelle Kahnpartie mit leichter klassischer Musik und einem kulinarischen Angebot", erklärt Frau Ast. Die Premiere dieser Veranstaltungsreihe, die in Kooperation mit der Cottbuser Agentur "anklang" organisiert wird, ist am 25. Juni mit dem Dresdner Vocal Quartett.

"Empfangen werden die Konzertbesucher im Großen Spreewaldhafen Lübbenau auf den traditionellen Holzkähnen", erklärt Randy Michler. Während die Kähne durch die schmalen Fließe gestakt werden, erlebt der Konzertgast musikalische und kulinarische Überraschungen. Unterwegs wird angelegt in Lehde. Dort findet inmitten reetgedeckter Häuser und kleiner Spreearme der Hauptteil des Konzertes statt . "Der etwa zweieinhalbstündige Sommerabend der Genüsse, der mit Überraschungen gespickt ist, endet wieder am Großen Spreewaldhafen Lübbenau", ergänzt Frau Michler.

Die Inspiration für diese Veranstaltung hat sich Frau Michler aus Wörlitz abgeguckt. Dort hat der MDR innerhalb des Musiksommers Seekonzerte organisiert.

"An insgesamt sieben Samstagen steht leichte Klassik auf dem Programm. Geplant ist, einen Förderverein für die Spreewaldkonzerte zu gründen", so die Cottbuserin. Die Spreewaldkonzerte sollen sich in Lübbenau etablieren.

Doch bevor die Natur und die Klassik zu neuem Leben erwachen, gibt es natürlich den Saisonauftakt im Großen Lübbenauer Spreewaldhafen. "Der findet Ostersamstag, den 26. März statt", erklärt Frau Ast. Diesmal soll gleichzeitig das Anstaken für die Kahnpostbotin erfolgen.

Darüber hinaus blickt Frau Ast auf den dritten Spreewaldmarathon vom 15. bis 17. April voraus. Dabei ist Lübbenau eins der Sportzentren. Und innerhalb des Spreewald- und Schützenfestes wird der Lübbenauer Gurkenmarkt sein 100-jähriges Jubiläum begehen.
..............................................................................................................................................................................
Hintergrund: Spreewaldkonzerte

25. Juni 2005: Dresdner Vocal Quartett

9. Juli: Courtois Posauenquartett Dresden

16. Juli: BRASS 4 YOU

23. Juli: Trio Rosso

30. Juli: Duo Bellini

28. August: Berliner Saxophonensemble

27. August: Camerata Instrumentale Berlin

Info: www.spreewaldkonzerte.de
..............................................................................................................................................................................