ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:05 Uhr

Erntedank
Krönung für die Schönsten

Die Mitglieder vom Traditionsverein Boblitz e.V. im Spreewald haben ihre Erntekrone auf dem 15. Brandenburger Dorf- und Erntefes in Neuzelle präsentiert, zu den Siegerkronen gehörten sie allerdings nicht.
Die Mitglieder vom Traditionsverein Boblitz e.V. im Spreewald haben ihre Erntekrone auf dem 15. Brandenburger Dorf- und Erntefes in Neuzelle präsentiert, zu den Siegerkronen gehörten sie allerdings nicht. FOTO: ZB / Patrick Pleul
Potsdam. Sieger im Erntekronenwettbewerb werden geehrt.

Die schönsten Erntekronen kommen in diesem Jahr aus Falkenberg, Buchholz sowie Luckaitz und schmücken künftig den Landtag, die Staatskanzlei und das Landwirtschaftsministerium.Am Montag, 17. September, übergeben die Frauen vom Brandenburger Landfrauenverband die drei Erstplatzierten im diesjährigen Erntekronenwettbewerb an Parlamentspräsidentin Britta Stark, Ministerpräsident Dietmar Woidke und Agrarminister Jörg Vogelsänger.

 Die Siegerkronen wurden traditionell auf dem Brandenburger Dorf- und Erntefestes gewählt, das am letzten Wochenenende in Neuzelle gefeiert wurde. Unter mehr als 20 „Mitbewerberinnen“ setzte sich das Meisterstück der Falkenberger Ortsgruppe des Landfrauenvereins Oder-Spree e.V. durch, das den Plenarsaal im Landtag zieren wird. „Wir Buchholzer“ aus Oder-Spree fertigten die Zweitplatzierte, die in der Staatskanzlei aufgestellt wird, während die „bronzene“ Krone aus Luckaitz in Oberspreewald-Lausitz an das Landwirtschaftsministerium übergeben wird.

Die Arbeit von bis zu 40 Landfrauenhänden und 100 Stunden braucht es, um das Getreide für eine Erntekrone zu ernten, vorzubereiten und zu verarbeiten