ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Serben und Montenegriner besuchen Lübben und Leibsch

Lübben/Leibsch.. Besuch aus Serbien und Montenegro wird in dieser Woche in Lübben und Leibsch erwartet.

Die Vertreter des Ministeriums für Wissenschaft und Umweltschutz werden sich eine Woche lang im Land Brandenburg mit Themen wie Abfallwirtschaft, Gewässer- und Immissionsschutz befassen, teilt die Europäische Kommission als Veranstalter mit.
Im Besuchsprogramm ist unter anderem am Dienstag, dem 19. September, eine Fahrt nach Lübben zum Kommunalen Abfallentsorgungsverband „Niedelausitz“ (KAEV) vorgesehen. Die Umwelt-Experten werden dort über die Anforderungen, die eine Deponie erfüllen muss, am Beispiel der Deponie Lübben-Ratsvorwerk informiert, wo sie auch die neue Abfallbehandlungsanlage besichtigen werden.
Der „Masterplan Spree“ , der verschiedene Renaturierungsmaßnahmen umfasst, wird der Delegation am Donnerstag, dem 21. September, im Gebäude des Landesumweltamtes an der Wehrgruppe in Leibsch vorgestellt. Nach einer Führung durch diesen wasserwirtschaftlichen Komplex und Vorträgen über Gewässerunterhaltung ist eine Kahnfahrt durch den Unterspreewald vorgesehen, wobei auch das Kaskadenwehr in Märkisch Buchholz besichtigt werden soll. (red/dh)