| 01:04 Uhr

Sechs Begegnungen bisher ausgefallen

Fussball/Altliga.. Nachdem die Altliga-Kicker die erste Hälfte der Saison 2002/2003 absolviert haben, bleibt festzustellen, dass es doch nicht ganz problemlos ist, eine so ausgiebige Serie zu spielen. Wolfgang Lopper

Bei bisher sechs ausgefallenen Begegnungen bleibt zu hoffen, dass die Teams bei der nun kommenden Ferienzeit nicht gleich alle Spieler auf einmal in den Urlaub schicken und die zwei kommenden Spieltage vor der kurzen Sommerpause noch vollzählig abgewickelt werden können.
Besonders beim SV Calau hat das Verletzungspech voll eingeschlagen. Man musste schon die in „Fußballrente“ Gegangenen reaktivieren. Aber auch Teams wie Rot-Weiß Luckau, Wittmannsdorf und sogar Titelanwärter Grün-Weiß Lübben haben es nur ihrem großen Kader zu verdanken, dass es nicht zu Spielausfällen gekommen ist.
Die Meisterschaft wird wahrscheinlich nur unter den drei führenden Mannschaften der Tabelle entschieden werden. Wer von der TSG Lübbenau, Blau-Weiß Vetschau und Grün-Weiß Lübben im September/Oktober die größten Kraftreserven aufzuweisen hat, wird wohl den Titel holen. Es wird bis zum Schluss spannend bleiben.
Positiv zur Halbzeit zu erwähnen sind die Teams aus Groß Leuthen/Gröditsch und aus Lubolz. Diese beiden Mannschaften haben spielerisch mächtig zugelegt. Nicht so ganz zufrieden wird man in Luckau, Calau und Straupitz mit dem bisherigen Saisonverlauf sein. Den eigenen gesteckten Zielen hinkt man noch etwas hinterher. Die Mannschaften im unteren Tabellendrittel werden weiterhin bemüht sein, manchen „Großen“ ein „Bein zu stellen“ .
Doch im allgemeinen ist festzustellen, dass der Abstand von der Tabellenspitze bis zum Tabellenende noch größer geworden ist. Es sind schon gleich sieben zweistellige Ergebnisse zustande gekommen. So viel waren es in den letzten Jahren nicht am Ende der Serie. Bleibt zu hoffen, dass alle Mannschaften die sportliche Herausforderung konsequent wahrnehmen und ein weiterer reibungsloser Saisonverlauf gewährleistet wird.
Statistik: 98 gelbe Karten, 5 gelb-rote Karten und 5 rote Karten. Das fairste Team ist fast immer die TSG Lübben.
Torschützenliste: Uwe Cecelka (17 Tore), Lübbenau; Ralf Kynast (17), GW Lübben; Andreas Kossack (13); Roland Lehmann (12), Rene Winkler (12), alle Groß Leuthen; Uwe Prell (11), Straupitz; Ulrich Wegner (11), Vetschau; Silvio Jank (11), Luckau; Axel Vonau (11), GW Lübben; Wolfgang Luboch (10), Calau.
Tabelle:

 1 Lübbenau 13 33 54:18
 2 Vetschau 12 30 37:12
 3 GW Lübben 11 29 59:6
 4 Gr. Leuthen 14 26 46:19
 5 Luckau 13 26 37:15
 6 Lubolz 13 20 31:19
 7 Wittmannsd. 12 19 25:23
 8 SV Calau 11 16 24:15
 9 Lieberose 13 16 18:29
 10 Straupitz 11 14 16:20
 11 Walddrehna 11 10 16:34
 12 Goyatz 12 7 14:67
 13 TSG Lübben 13 4 11:49
 14 Uckro 13  6:71