ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:40 Uhr

Polizei bittet um Hinweise
Schwerer Raub in Waßmannsdorfer Tankstelle

Waßmannsdorf. Am Sonntagabend sind drei maskierte Männer in eine Tankstelle eingedrungen. „Sie zwangen einen Angestellten unter Vorhalten einer Axt zur Herausgabe von Bargeld und Zigaretten“, erklärte Polizeisprecher Ralph Meier. Der Verkäufer wurde bei dem Raub nicht verletzt. „Es entstand ein Sachschaden in nicht genau bekannter Höhe“, so der Sprecher weiter. Umgehend eingeleitete Fahndungsmaßnahmen haben bislang nicht zur Ergreifung der Täter geführt. Die Beamten hatten dabei Polizeihund und Polizeihubschrauber eingesetzt.

Am Sonntagabend sind drei maskierte Männer in eine Tankstelle eingedrungen. „Sie zwangen einen Angestellten unter Vorhalten einer Axt zur Herausgabe von Bargeld und Zigaretten“, erklärte Polizeisprecher Ralph Meier. Der Verkäufer wurde bei dem Raub nicht verletzt. „Es entstand ein Sachschaden in nicht genau bekannter Höhe“, so der Sprecher weiter. Umgehend eingeleitete Fahndungsmaßnahmen haben bislang nicht zur Ergreifung der Täter geführt. Die Beamten hatten dabei Polizeihund und Polizeihubschrauber eingesetzt.

Die Polizei bittet um Hinweise bezüglich des schweren Raubüberfalls und hat eine Täterbeschreibung veröffentlicht:

Der erste Täter trug schwarze Schuhe, eine schwarze Jacke, ein weißes Basecap, schwarze Handschuhe und hatte einen roten Kapuzenpulli mit weißer Aufschrift an.

Der zweite Täter trug eine blaue Jeans, eine schwarze Jacke, ein blaugrünes Basecap und dunkelblaue Arbeitshandschuh.

Der dritte Täter trug eine etwa 35 Zentimeter lange Axt bei sich, hatte dunkle Schuhe, eine blaue Hose, eine schwarze Jacke mit gelben Ärmelstreifen und einen roten Pullover mit weißer Aufschrift an. Alle drei Personen hatten ein südländisches Aussehen.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0355/4937 2940 entgegen. Sie können auch das Internet unter www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweis-geben nutzen.