| 02:47 Uhr

Schon lichte Ideen fürs nächste Jahr

Luckau. Bis auf Reinigungskosten seien keine Steuermittel in das Festival "Luckau leuchtet" geflossen, informierte Luckaus Bürgermeister Gerald Lehmann (parteilos) vor dem jüngsten Hauptausschuss. Der Zuspruch sei erfreulich hoch gewesen, doch es habe auch Stimmen gegeben, die sich von den Lichteffekten mehr versprochen hatten, sagte er. Carmen Berg

Erfahrungen der Premiere würden für das nächste Jahr ausgewertet. So gebe es beispielsweise Überlegungen, 2018 auch das Gymnasium farblich in Szene zu setzen und dazu ein Schulprojekt anzuregen. Lothar Treder-Schmidt (Luckau-Land/Grüne) schlug vor, neben Geschäften beim nächsten Mal auch Hausbesitzer in Licht-Aktionen einzubeziehen.