| 02:32 Uhr

Schokolade für Kinder in Weißrussland

Lübben. Der Lübbener Kinderhilfsverein für Tschernobyl sammelt wieder Schokolade, um Kindern in Weißrussland, in Krankenhäusern, in sozial schwachen Familien und besonders in Waisenkinderheimen, eine kleine Freude zu bereite. Auch Wolle und Wollreste werden gern mit auf den Transport genommen, teilt der Verein mit. red/ho

Mitte November werden die Spenden nach Belarus gebracht. Spenden können zum ersten Mal am Donnerstag, 13. Oktober, von 15 bis 17 Uhr in Lübben im Lager Am kleinen Hain (ehemals KIB) abgegeben werden. Weitere Termine: 14. Oktober von 12 bis 14 Uhr, 4. November von 15 bis 17 Uhr, 5. November von 10 bis 12 Uhr, 9. November von 15 bis 17 Uhr.

Weitere Annahmestellen befinden sich in Lübben in der Stadtverwaltung (Empfang und Bürgerbüro), Poststraße 5, bei City-Mode, Breite Straße; in Lübbenau im Spreewiesel-Center, Straße der Jugend 34; in Luckau in der Rosen-Apothek, Karl-Marx-Straße 22; in Golßen in der Linden-Apotheke, Straße der Einheit 6; sowie in Drahnsdorf, Hauptstraße 25 a; in Straupitz in der Arztpraxis Dr. Glombitza, Kirchstraße 1; in Lieberose, Cottbuser Straße 39; in Gröditsch, Bückchener Straße 15, in Radensdorf, Dorfstraße 6.

Der Kinderhilfsverein für Tschernobyl nimmt auch Geldspenden entgegen unter: IBAN DE19 1605 0000 4681 0669 53, BIC WELADED1PMB, Kennwort: Schokoladentransport 2016.