(red/kr) Am Freitagmorgen wurden Feuerwehr und Polizei gegen 2.45 Uhr alarmiert, weil ein Brand im Klinikum an der Buchholzer Straße gemeldet worden war. Im Sanitärtrakt eines Eingangsbereiches war ein Kleinbrand ausgebrochen, der nach wenigen Minuten gelöscht werden konnte. Zu weiteren Gefährdungen kam es nicht. Da der Verdacht einer fahrlässigen Brandstiftung bislang nicht ausgeschlossen werden konnte, ermittelt jetzt die Kriminalpolizei.