ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:04 Uhr

Tradition
Schlepzig feiert Hafengeburtstag und Brauereifest

 Der Hopfenturm wird bis zum Brauereifest in Schlepzig noch nicht fertig sein, aber Maibock aus dem Fass gibt es trotzdem.
Der Hopfenturm wird bis zum Brauereifest in Schlepzig noch nicht fertig sein, aber Maibock aus dem Fass gibt es trotzdem. FOTO: LR / Katrin Kunipatz
Schlepzig. Am Sonntag gibt es Maibock vom Fass. Dienstagabend wird in den Mai getanzt und am 1. Mai mit viel Musik weiter gefeiert. Von Katrin Kunipatz

Der Termin für das Brauereifest in Schlepzig steht schon länger fest. Am Sonntag, 28. April, wird es in diesem Jahr 12 Uhr den Fassbieranstich geben. Der Maibock stamme dann jedoch noch nicht aus der eigenen Brauerei, erklärt Braumeister Uwe Zech. Denn der Hopfenturm ist noch nicht fertig und die Erweiterung der Spreewaldbrauerei nicht abgeschlossen. Wie schon seit der gesamten Umbauphase wird auch das Bier fürs Brauereifest von der Landskron Brauerei aus Görlitz in den Spreewald geliefert. „Sie füllen extra für uns den Maibock statt in die Flasche ins Fass ab“, sagt Uwe Zech.

Auf der Baustelle geht es trotz der Verzögerungen gut voran. Der Hopfenturm hat Gestalt angenommen. Ihn können die Besucher in jedem Fall von außen besichtigen. Braumeister Zech wird Interessierten auch die Veränderungen in der Brauerei erläutern. Er rechnet damit, dass es voraussichtlich Ende Juni oder Anfang Juli wieder in Schlepzig gebrautes Bier geben wird. Selbst nach dem Ende der Umbauarbeiten braucht das Bier etwa vier bis fünf Wochen bis die Herstellung und der Reifeprozess abgeschlossen sind.

Auf die nächste Feier brauchen die Schlepziger und Gäste des Ortes gar nicht lange warten. Schon am 30. April heißt es ab 19 Uhr „Tanz in den Mai“ mit DJ René. Am Tag darauf wird der 5. Hafengeburtstag gefeiert. Einen Eintritt gibt es bei beiden Terminen nicht. Am 1. Mai startet das Programm aber schon um 11 Uhr. Mit dabei sind die Original Berstetaler Musikanten, Manuel Meier mit seiner steirischen Harmonika, der singende Spreewaldwirt Günni und das Spreewald-Duo Lothar & Klaus. Die Kinder der Kita Libelle aus Schlepzig haben in den zurückliegenden Wochen ebenfalls für den Hafengeburtstag geprobt. Sie zeigen auf der Bühne am Großen Hafen eine Modenschau zum Thema Hüte.

Komplettiert wird der Hafengeburtstag von einem kleinen Handwerker- und Bauernmarkt. Außerdem laden die vier Kahnfährleute zu kurzen Schnuppertouren ein. Geöffnet haben am 1. Mai auch das Bauernmuseum, die Brauerei und die Brennerei.

 Der Hopfenturm wird bis zum Brauereifest in Schlepzig noch nicht fertig sein, aber Maibock aus dem Fass gibt es trotzdem.
Der Hopfenturm wird bis zum Brauereifest in Schlepzig noch nicht fertig sein, aber Maibock aus dem Fass gibt es trotzdem. FOTO: LR / Katrin Kunipatz