(red/kr) Im Bereich des Stadtparks gerieten am Sonntagabend gegen 21 Uhr zwei Personengruppen in Streit. Dabei schlugen zwei Männer einen 20-jährigen Afghanen, sodass dieser im Gesicht verletzt wurde. Eine ärztliche Behandlung lehnte er jedoch ab, teilte die Polizei gestern mit. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte ein 18-jähriger Tschetschene als Tatverdächtiger ermittelt und an der Notte festgestellt werden. Gegen ihn wurden Ermittlungen eingeleitet.