„Er hat seine Aufgabe sehr gut gemacht“, sagte der Amtsdirektor Jens-Hermann Kleine (CDU) während der Sitzung des Amtsausschusses in Waldow. Bei dieser war zwar Bernd Menzel selbst nicht anwesend, da er im Urlaub sei, wie der Verwaltungschef erklärte. Der Vorsitzende des Schiedsamts der Schiedsstelle im Amt Unterspreewald wurde aber trotzdem für die Dauer von fünf Jahren gewählt.

Das trifft auch auf seinen Stellvertreter Erwin Hormann zu. Der Krausnicker verfügt über reichlich Erfahrung als Schiedsperson, wie er sagte. Er sei zehn Jahre lang Vorsitzender und während der vergangenen Wahlperiode Stellvertreter des Schiedsstellenleiters im Amt Unterspreewald gewesen. „Die nächsten fünf Jahre mache ich noch weiter“, erklärte Erwin Hormann, „dann können andere Leute ran.“

Wie Amtsdirektor Jens-Hermann Kleine erklärte, seien beide Schiedsmänner die einzigen Kandidaten für diese Ehrenämter gewesen. as