Die Brücke am Schloss zur Schlossinsel wird seit Mittwoch erneuert und ist deshalb für Fußgänger und Radfahrer gesperrt. Dies teilt Stadtsprecherin Dörthe Ziemer mit. Der Baubetriebshof Lübben wird bis zum 9. April die Brücke sanieren. Dabei wird der gesamte Brückenaufbau erneuert. Konkret bedeutet es die Tragbalken, die Kopfbänder, der Belag und das Geländer der Brücke werden erneuert. Die Stadt Lübben schätzt die Kosten für diese Brückensanierung auf rund 25 000 Euro. Die Einschränkungen durch die gesperrte Brücke betreffen nur Fußgänger und Radfahrer, die über den Houwald-Damm bis zur Betonbrücke bei Gurken-Paul fahren müssen. Für den Kahnverkehr soll es keine Einschränkungen geben, denn bis zum Saisonbeginn zu Ostern sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.