Danach sieht der Plan, der Montag in Lübbenau vorgestellt wurde, Investitionen von 14,9 Millionen Euro jährlich vor. Unter anderem sollen Wehre, Schleusen und Brücken saniert, Fließe entschlammt und Wege gesichert werden.

An dem Plan haben Fachleute zuständiger Stellen in Kommunen, Ämtern und Landkreisen sowie aus Brandenburgs Landwirtschaftsministerium und dem Landesamt für Umwelt mitgearbeitet. Das Kabinett, so Umweltminister Jörg Vogelsänger (SPD) in Lübbenau, habe den Plan bestätigt, nächste Woche sei er Thema im Landtag.