| 01:10 Uhr

Rohkunstbau in Groß Leuthen eröffnet

Groß Leuthen.. „Dürftig“ , „abgehoben“ , aber auch „beeindruckend“ und „im Ganzen spannend“ – das waren die Kommentare von Vernissagegästen aus der Region, die bei der Eröffnung der zehnten Rohkunstbauausstellung im Groß Leuthener Schloss Foto: A. Wawro

allerdings deutlich in der Minderheit waren.
Wer sich auf begleitende Worte von Brandenburgs Kulturministerin Johanna Wanke zur Vernissage, die für 18 Uhr angekündigt war, gefreut hatte, wurde enttäuscht. Um 17 Uhr war die Ministerin bereits auf dem Rückweg. Dass sie dagewesen war, war immerhin aus den Ankündigungen von Kurator Arvid Boellert zu erfahren, der die Ausstellung mit dem angekündigten „breiten Spektrum zeitgenössischer Kunst auf hohem Niveau“ mit einiger Verspätung eröffnete.
Bis dahin hatten die Gäste bereits Zeit gehabt, sich die Werke der zwölf Kunststipendiaten anzusehen, die jeweils speziell auf die Räume zugeschnitten sein sollten. Viel zu schauen mit dem bitteren Geruch des Feuers in der Nase gab es bei „Die Nacht des Alchimisten“ von Micha Brendel ( „Ein Selbstportrait der Psyche des Künstlers“ , so Arvid Boellert), aber auch bei den Portraits von Jan Kaila unter dem Titel „Elis Sinistö 1985-2003“ , die 105 Gesichtsausdrücke eines alten Mannes sowie ihn schachspielend mit einer Elster oder schlafend und mit Blüten bedeckt zeigen.
„Mir gefällt es“ , sagte Jutta Küchler von der Interessenbörse der VHS im Anschluss an ihren Rundgang. Wie im vergangenen Jahr werde sie sicher wieder zweimal nach Groß Leuthen fahren, um die Ausstellung zu sehen. Sie finde es „im Ganzen spannend“ und hob besonders die Vielfalt heraus, dass die Kunstwerke aus der Örtlichkeit abgeleitet wurden und dass die Menschen ins Gespräch kommen.
Auch wenn andere Ausstellungsbesucher regionale Künstler vermissten oder die Aussagen des Ausgestellten zu wenig konkret fanden - ins Gespräch kamen sie beim Ausstellungsbesuch in jedem Fall. (is)

Für Sonnabend, den 12. Juli, ist im Rahmenprogramm die Schauspielerin Anna Thalbach angekündigt. Sie liest Texte von Thomas Brasch, dem verstorbenen Lebensgefährten ihrer Mutter. Die Lesung beginnt im Schloss Groß Leuthen um 19.30 Uhr.