"Ein Gutachter hat sich den Schaden angesehen", informiert die stellvertretende Amtsdirektorin des Amtes Unterspreewald Michaela Schudek. In der nächsten Woche würden Kostenvoranschläge für die notwendige Spezialreinigung des Kita-Gebäudes erwartet. "Parallel dazu werden Schäden an Möbeln und Spielzeug aufgenommen, um abschätzen zu können, was neu angeschafft werden muss", sagt die stellvertretende Amtsdirektorin. In welcher Größenordnung sich der durch den Brand entstandene Schaden bewegt, "können wir noch nicht sagen", so Michaela Schudek.In dem Kita-Gebäude hatte es in der Nacht zum Mittwoch einen Schwelbrand in der Elektro-Anlage gegeben. Diese soll nun auch in Ordnung gebracht werden, teilt Michaela Schudek mit. Die Kinder aus der Rietzneuendorfer Einrichtung werden zurzeit in der Schönwalder Kita "Regenbogen" betreut.