ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:31 Uhr

René Gottschalk ist neuer Chef der Lübbener TKS

Lübben. Die Tourismus, Kultur und Stadtmarketing Lübben (Spreewald) GmbH (TKS) hat einen neuen Chef. Die Gesellschafterversammlung hat René Gottschalk aus Lübben zum neuen Geschäftsführer berufen.

Das teilte Lübbens Bürgermeister Lothar Bretterbauer (CDU) als Vorsitzender der Gesellschafterversammlung mit.

René Gottschalk ist 33 Jahre alt, in Radebeul geboren und wohnt in Lübben. Er ist diplomierter Kommunikationspsychologe und hat ein diesbezügliches Studium an der Fachhochschule Zitta/Görlitz absolviert.

Nach beruflichen Erfahrungen an Staatsministerien, Akademien und Stiftungen in Sachsen arbeitete Gottschalk seit 2005 als Projektmanager bei der IBA Fürst-Pückler-Land. “Hier hat er in den zurückliegenden Jahren bei der Projektpartnern des “Wasserreichs Spree„ als Projektbetreuer große Beachtung und Anerkennung erlangt und unter Beweis gestellt, dass er zielstrebig und selbstbewusst an die Realisierung selbst komplizierter Prozesse geht„, so Bretterbauer.

Gottschalk hatte sich gegen 70 Bewerber aus dem In- und Ausland durchgesetzt. Er beginnt mit seiner Arbeit am 1. Januar 2011. Die Neubesetzung war notwendig geworden, nachdem Jürgen Höhn im Sommer als Geschäftsführer abberufen wurde. In den vergangenen Monaten hatte TKS-Mitarbeiterin Steffi Noack die Geschäfte geleitet. red/dst