Auf dem 50-Meter-Rundkurs können sich kleine Pferdeliebhaber treffen und die Ponys ihre Streicheleinheiten bekommen. „Das Interesse am Reittourismus im Spreewald wird größer. Das merke ich auf meinem Pferdehof“ , sagt sich Bruno Pohl, der zwölf Pferde hält und Reitern für Ausritte anbietet. Der Reiterhof hat außerdem Kutschfahrten in seinem Angebot. „Und wenn die Leute was vom Spreewald wissen wollen, da kann ich weiter helfen“ , verspricht der Ur-Lubolzer und meint damit sowohl die Gäste auf dem Reiterhof als auch die der Messe. (-ds)