| 14:02 Uhr

Radfahrer wohl Opfer eines Unfallflüchtigen

Der Verletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.
Der Verletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. FOTO: ADAC
Lieberose. Ein scheinbar lebloser Mann neben der Landstraße zwischen Lieberose und Doberburg war der Polizei am Mittwoch gegen 15.30 Uhr gemeldet worden. Der 33-Jährige war offenbar von seinem Fahrrad gestürzt. pm/mf

Der Mann soll nach ersten Aussagen, so die Polizeidirektion Cottbus am Donnerstag, von einem unbekannten Autofahrer von der Straße gedrängt worden sein. Da der Unmotorisierte Kopfverletzungen davongetragen hatte, ordnete der herbeigerufene Notarzt an, die Person im Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus zu verlegen. Gleichzeitig wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Unfallflucht, verbunden mit Fahndungsmaßnahmen nach dem Verursacherfahrzeug, eingeleitet. Vielleicht haben auch Zeugen den mutmaßlichen Verkehrsunfall beobachtet und können der Polizei weiterhelfen.