ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:58 Uhr

Musikalische Lesung
Sebastian Krumbiegel singt und liest im Wappensaal

Sebastian Krumbiegel ist bei einer musikalischen Lesung  in Lübben zu erleben.
Sebastian Krumbiegel ist bei einer musikalischen Lesung in Lübben zu erleben. FOTO: Sebastian Willnow / dpa
Lübben. Der neue Bücherbus des LDS wird am Nikolaustag eingeweiht. Quasi mit an Bord: einer der „Prinzen“.

Die Fahrbibliothek des Landkreises Dahme-Spreewald hat einen neuen Bus. Der startet am 4. Dezember zu seinen regulären Touren. Am Mittwoch, 6. Dezember, wird er um 14.30 Uhr im Ehrenhof des Landratsamtes in Lübben offiziell eingeweiht. Daher fällt die Tour 3 an diesem Tag aus. Die Neuanschaffung bringt dafür sozusagen einen populären und auch für sein soziales Engagement mit: „Prinzen“-Sänger Sebastian Krumbiegel.

Der Leipziger wird ab 20 Uhr im Wappensaal aus seinem Anfang 2017 erschienenen Buch „Courage zeigen: Warum ein Leben mit Haltung gut tut“. Und er wird dazu Songs am Klavier spielen, wie der Landkreis ankündigt.

Das Thema Courage ist für Sebastian Krumbiegel nicht erst seit dem traumatischen Überfall auf ihn durch Rechtsradikale enorm wichtig. Schon als Jugendlicher in der DDR und während seiner Ausbildung im Thomanerchor fiel er durch sein rebellisches Naturell auf. Da kamen die Umbrüche, die zum Ende der DDR führten, gerade recht.

Jetzt zieht Sebastian Krumbiegel eine Zwischenbilanz seines Lebens und verknüpft seine Biografie mit zeitgeschichtlichen Ereignissen. Denn beides gehört untrennbar zusammen. So ist er in Lübbennwr aus mehreren Perspektiven zu erleben: als Popstar und Musiker, als Zweifler und sozial Engagierter.

Und Krumbiegel offenbart seine zentralen Fragen: Wann habe ich mich für etwas stark gemacht? Wann fehlten mir Mut und Haltung? Und was habe ich daraus gelernt? 2012 hat Krumbiegel den Bundesverdienstorden und Humanismus-Preis für Zivilcourage und soziales Engagement erhalten.

Was die Kreisfahrbibliothek betrifft: Sie machte am 1. Oktober 1992 die erste Tour durch den südlichen Teil des Dahme-Spreewald-Kreises. Mit einem Fassungsvermögen von 4500 Medien fuhr der Bücherbus bis zur Stilllegung im Juli 2017 laut Landkreis bis zu 82 Haltestellen an. Die Bibliotheksmitarbeiter betreuen 18 Einrichtungen wie Kitas und Grundschulen und nehmen so einen wichtigen Bildungsauftrag wahr.

(dh)