| 02:33 Uhr

Pracht und Macht bei den Lübbener Kahnnächten

Mit diesen Figuren werden die romantischen Naturbühnen entlang der Schloss- und Liebesinsel Lübben am Samstag dekoriert.
Mit diesen Figuren werden die romantischen Naturbühnen entlang der Schloss- und Liebesinsel Lübben am Samstag dekoriert. FOTO: TKS Lübben GmbH
Lübben. Die Deko wartet schon sehnsüchtig auf ihren Einsatz auf den romantischen Naturbühnen entlang der Schloss- und Liebesinsel. An diesem Wochenende ist es endlich soweit. pm/ho

Die Lübbener Kahnnächte gehören zu den touristischen Saisonhöhepunkten der Spreewaldstadt und haben auch in ihrem 22. Jahr nichts an ihrer Anziehungskraft eingebüßt. So starten die Kähne am Samstag, 22. Juli, unter dem Motto "Russische Nacht" in einen abwechslungsreichen Abend voll Musik, Tanz und Theater.

"Unser schwimmendes Publikum kann sich auf einen mitreißenden, gefühlvollen Abend voll von russischen Klängen, wodkaseeligen Trinkliedern, Märchenklassikern und mitreißenden Tanzdarbietungen entlang der Spreeufer freuen", erläutert Marit Dietrich, Geschäftsführerin der Tourismus, Kultur & Stadtmarketing Lübben (Spreewald) GmbH.

Nicht weniger abwechslungsreich garantiert der 19. August zu werden, bei dem sich die Kahnnacht unter dem Motto "Machtspiele" vielfältig und überraschend mit dem Thema Macht auseinandersetzt.

"Mit dieser Veranstaltung setzen wir das bewährte Konzept fort, bei den Kahnnächten bestimmte Jahresthemen zu berücksichtigen. Im Rahmen des Themenjahres 500 Jahre Reformation war es hier unser Ziel, das Thema Macht in seinem Facettenreichtum darzustellen", so Dietrich. Mit Brüsseler Spitze, mittelalterlichem Hausstreitlied und feurigen Tangoeinlagen wird sich diese Kahnnacht folglich böse und dunkel, aber auch leidenschaftlich und liebevoll präsentieren.

Nähere Informationen und Karten: Spreewald-Service Lübben, Telefon 03546 3090. Für die Kahnnacht am Samstag gibt es nur noch Restkarten für die Tour ab 22 Uhr.