Garagen aufgebrochen.

In einem Garagenkomplex im Lübbener Osten sind im Zeitraum vom vergangenen Donnerstag bis Samstag insgesamt sieben Garagen aufgebrochen worden. Ob und was daraus entwendet wurde, ist noch unklar, so die Polizei.

Misslungener Enkeltrick.

Ein unbekannter Anrufer hat in der vergangenen Woche versucht, mit dem so genannten Enkeltrick von einer 68-jährigen Frau aus Alt Golßen Geld zu erschwindeln. Als die Angerufene geistesgegenwärtig einige Fragen stellte, legte der Betrüger auf. Die Frau erstattete jetzt Anzeige.

Wildschwein-Unfall.

In der Nacht von Samstag zu Pfingstsonntag ist es auf der B 115 bei Niewitz zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Wildschwein gekommen. An dem Pkw entstand ein Sachschaden von 5000 Euro. Das Schwein verstarb an der Unfallstelle. Personen kamen bei dem Unfall nicht zu Schaden.

Fahrräder gestohlen.

Gleich vier Fahrräder sind von einem Grundstück in Luckau verschwunden. Der Diebstahl wurde vom Besitzer am Vormittag des Pfingstsonntag entdeckt. Eine Schadenssumme ist nicht bekannt.

Wildunfall mit Reh.

In den Abendstunden des 23. Mai kam es auf der B 320 zwischen Lamsfeld und Butzen zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Reh. An dem Fahrzeug entstand laut Polizeibericht ein Sachschaden von etwa 1000 Euro. Das Reh erlag am Unfallort seinen Verletzungen.