Das Feuer hatte unter anderem zwei Carports, eine Doppelgarage sowie einen Lkw erfasst und musste von den Kameraden der Feuerwehr gelöscht werden. Eine Person kam mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Der Sachschaden wurde mit 25 000 Euro beziffert. Nach ersten Ermittlungen begründet sich der Verdacht einer Brandstiftung. Die Spurenauswertung der kriminaltechnischen Untersuchung steht noch aus. In der Nähe des Brandortes sollen sich unbekannte Personen aufgehalten haben. Zeugen werden gebeten, sich in der Polizeiwache Lübben, Telefon 03546770, zu melden.