| 09:43 Uhr

Pkw überschlägt sich nach Überholmanöver auf B 115 bei Lubolz

Schwerer Unfall auf der A 13.
Schwerer Unfall auf der A 13. FOTO: Archivfoto: LR
Lubolz/Freiwalde. Auf der B 115 Jüterbog Richtung Lübben hat sich am Donnerstag gegen 8.30 Uhr ein Pkw am Abzweig nach Lubolz überschlagen. Er hatte im Überholverbot einen Kran überholt und anschließend gerammt. Die Bundesstraße ist inzwischen wieder freigegeben. Rüdiger Hofmann

Wie die Polizei mitteilt, waren der Pkw und der Kran auf der B 115 Richtung Lübben unterwegs. Als der Kran am Abzweig Lubolz nach links abbiegen wollte, überholte ihn der Pkw trotz Überholverbot. Dabei rammte er den Kran, kam ins Schleudern, überschlug sich und landete anschließend im Straßengraben. Der 62-jährige Pkw-Fahrer aus Berlin wurde verletzt ins Krankenhaus eingeliefert, es besteht aber laut Polizei keine Lebensgefahr.

Die Bundesstraße war in den Vormittagsstunden voll gesperrt. Die Polizei schätzt den Schaden nach derzeitigen Erkenntnissen auf mehrere Tausend Euro.