ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Paukenschlag: Lübbenau verpflichtet Dirk Minkwitz

Lübbenau. Die erste Mannschaft der TSG Lübbenau 63 hat einen neuen Trainer verpflichtet. Dirk Minkwitz ist seit Dienstag Coach des stark abstiegsbedrohten Landesklasse-Teams, wie der Verein in einer Presseerklärung mitteilte.

Der 46-jährige erfahrene Übungsleiter übernimmt bei den Spreewaldstädtern vorerst für die laufende Saison die Verantwortung als Cheftrainer. Ihm zur Seite steht weiterhin Marco Siebert als Athletiktrainer.

Der Abteilungs-Vorstand hatte sich um die Verpflichtung von Minkwitz bemüht, um den langjährigen Coach Frank Zelder zu entlasten, der bisher mit der Doppelfunktion als sportlicher Leiter (Mitglied des Vorstandes) und Trainer der ersten Mannschaft vertraut war.

Frank Zelder widmet sich nach Angaben des Vereins nun intensiv der Betreuung und Ausbildung der jungen Lübbenauer Kicker. Zudem hat er gleichzeitig eine neue Funktion als DFB-Stützpunkttrainer übernommen. Der Vorstand sieht in dem Engagement von Dirk Minkwitz einen Gewinn für den Verein.

Minkwitz hat bis zum Ende der Saison 2009/10 die in der Brandenburgliga spielende Mannschaft von Grün-Weiß Lübben betreut. Er ist in Besitz der Trainer-A-Lizenz. "Wir wünschen dem Team und Trainerstab eine gute Zusammenarbeit, um das sportliche Ziel, den Klassenerhalt, zu sichern", sagte Vorstandsmitglied Holger Siebert. red

Zum Thema:
Dirk Minkwitz war zuletzt bis zur Saison 2009/10 Trainer bei Grün-Weiß Lübben. Er hatte die Mannschaft von der Landesklasse bis zur Brandenburgliga geführt. Dirk Minkwitz ist 46 Jahre alt und besitz die A-Trainer-Lizenz.