ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:29 Uhr

Polizei
Notrufmissbrauch durch betrunkenen Lübbener

Lübben. (red/abh) Gleich mehrmals hat ein 51-jähriger Tatverdächtigeram Samstagabend einen Notruf abgesetzt. Erlöste über die Notrufnummer „112“ zwei Einsätze aus und gab an, dringend eine medizinische Behandlung zu benötigen.

Die eingesetzten Rettungskräfte konnten jedoch keine Notlage feststellen. Beim einem erneuten Anruf forderten die Rettungskräfte die Unterstützung der Polizei an. Der Anrufer wurde belehrt, rief aber erneut an. Um einen weiteren Notrufmissbrauch zu unterbinden, wurde der stark alkoholisierte Tatverdächtige von der Polizei in Gewahrsam genommen. 

(abh)