ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:30 Uhr

Herzberg
Noch mehr Buden auf dem Herzberger Weihnachtsmarkt

Herzberg. Auch die Partnerstadt Soest ist wieder dabei.

Für den Herzberger Weihnachtsmarkt ist alles vorbereitet. Weil sich für dieses Jahr noch mehr Händler angesagt haben und die Buden des Gewerbevereins nicht ausreichen, greift Schönewalde den Herzbergern mit vier Buden unter die Arme. Am Donnerstag werden sie auf dem Markt aufgestellt. Dann kommen auch die Schausteller zum Aufbauen. „In diesem Jahr ist es auf dem Markt etwas enger und kuschliger“, so der Chef des Herzberger Gewerbevereins Volkmar Tietze. Ihm gefällt besonders der Weihnachtsbaum, der besonders gut geraten ist.

Am Freitag geht es dann ab 18 Uhr mit Live-Musik der Band „Turn Away“ los. Samstag wird um 14 Uhr der große Stollen angeschnitten. Die Kinder vom städtischen Hort führen ein Programm auf und um 17 Uhr geben die „Schlagfertigen“ ein Weihnachtskonzert. Zu Sonntag lädt der Herzberger Männerchor um 16 Uhr traditionell zum Adventssingen der Chöre in die Kirche ein. Auf dem Rathausboden herrscht emsiges Treiben. Der Heimatverein zeigt seine Fußballausstellung und das Weihnachtspostamt im Tourismuspunkt ist geöffnet. Wieder in Herzberg dabei ist auch die Partnerstadt Soest mit ihrem Stand. Hier kann man sich mit Likör und Weihnachtsbier eindecken. „Wir freuen uns sehr, dass die Soester kommen. Das ist eine schöne Tradition“, so Tietze. Schon am Donnerstag kann man sich auf den Weihnachtsmarkt einstimmen: Um 16 Uhr beginnt die Adventsaktion am Botanischen Garten.