ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:49 Uhr

Nicht nur Jubiläumskahnnacht lockt

Die Lübbener Kahnnächte sind zu einem Besuchermagneten geworden. Organisatorische Veränderungen sollen den bisher kritisierten, langen Wartezeiten entgegenwirken. In diesem Jahr gibt es ein Jubiläum: Im August findet die 50. Kahnnacht statt.
Die Lübbener Kahnnächte sind zu einem Besuchermagneten geworden. Organisatorische Veränderungen sollen den bisher kritisierten, langen Wartezeiten entgegenwirken. In diesem Jahr gibt es ein Jubiläum: Im August findet die 50. Kahnnacht statt. FOTO: Andreas Staindl
Lübben. Mit vielen Partnern im Boot hat die Tourismus, Kultur und Stadtmarketing Lübben GmbH (TKS) für 2014 ein umfangreiches Programm zusammengestellt. Besucher aus der Ferne finden spannende Angebote wie auch Einheimische, die sich überraschen lassen können. Das Motto lautet: "Vom Wasser aus interessante Blickwinkel entdecken". Ingrid Hoberg

"Wir haben uns am vergangenen Donnerstag mit den Mitgliedern der Allianz für Lübben getroffen, um alle Pläne für dieses Jahr abzustimmen und ich bin schon überrascht, wie vielfältig das Programm ist", sagt Thomas Worms, Geschäftsführer der TKS. Traditionell beliebte Veranstaltungen werden weitergeführt - mit neuen Ansätzen oder mit organisatorischem Feinschliff - und neue Ideen ausprobiert. Dazu hat sich der Kreis der Kooperationspartner noch erweitert.

So bereiten Schüler des Paul-Gerhardt-Gymnasiums Lübben und des Bohnstedt-Gymnasiums Luckau gemeinsam fünf heitere, handfeste Szenen aus der Lübbener Geschichte vor, die sie am 18. Mai zur Eröffnung der Sonderausstellung "Wie wir Preußen wurden!", zum Museumsfest am 30. August und zum Abschluss der Ausstellung am 2. November aufführen werden. Dafür beginnen die Proben bereits. "Wir haben auch mit allen Stadtführern gesprochen, die sich bei diesen Veranstaltungen einbringen werden", sagt Thomas Worms.

Ein großes Publikum begeistern alljährlich die Lübbener Kahnnächte. Unter dem Motto "Napoleonische Abenteuer" steht der 19. Juli. Dann werden die Besucher auf den Spuren des großen Feldherrn Interessantes abseits der Schlachtfelder erleben. Zuvor wird es an diesem Tag ein Lagunenfest geben - Lübben feiert "15 Jahre staatlich anerkannter Erholungsort". Zur 50. Lübbener Kahnnacht am 23. August heißt es dann: "Ach, wenn mir's nur gruselte!" Kritik gab es in der Vergangenheit wegen der zum Teil langen Wartezeiten, ehe es in den Kahn ging. "Das haben wir mit den Kahnfährleuten intensiv ausgewertet. Wir werden die Zahl der Karten reduzieren, um die langen Wartezeiten zu kompensieren", sagt Peggy Nitsche, Marketingleiterin und stellvertretende Geschäftsführerin der TKS. Für 2015 werde an einem neuen Konzept gearbeitet, blickt sie schon voraus.

Eingebunden ist die TKS auch in die Aquamediale 10 Wetterwechsel, die in Trägerschaft des Landkreises Dahme-Spreewald vom 7. Juni bis 14. September zeitgenössische Kunst im öffentlichen Raum zeigen wird. "14 Künstler werden sich in Lübben und am Wasserweg nach Lübbenau sowie am Radweg im Amt Lieberose/Oberspreewald präsentieren", sagt Thomas Worms. Angeboten werden dann auch Kunstkahnfahrten von Lübben nach Lübbenau mit fachkundiger Begleitung. Zum Abschluss soll am 11. September am Schloss Lübbenau das Theaterstück "Elementaria" aufgeführt werden.

Zu den Höhepunkten soll wieder das Spreewaldfest werden, das im Stadtgebiet von Lübben gefeiert wird. Markttreiben und Chorkonzert, traditionelles Brauchtum und Handwerk, buntes Bühnenprogramm und Höhenfeuerwerk werden vorbereitet - und nicht zu vergessen der große Kahnkorso.

Doch ehe es soweit ist, stehen zum Auftakt der Saison das An staken am 5. April um 14 Uhr am Strandcafé mit Schnupperkahnfahrt und Ostern auf der Schlossinsel auf dem Programm. Beim Spreewaldmarathon Ende April ist die TKS Dienstleister und unterstützt den veranstaltenden Verein bei der größten breitensportlichen Veranstaltung im Land Brandenburg.

In die Reihe der Jubiläen gehört auch das Familienfest zu 520 Jahre Kirchturm Lübben, das am 27. Mai mit der Türmerin gefeiert wird.

Zum Thema:
Die Spreewaldinformation Lübben vermittelt Unterkünfte, hält Informationsmaterial, Wander-, Radwander- und Wasserwanderkarten bereit. Es werden geführte Radtouren und Wanderungen ebenso angeboten wie Stadtführungen und thematische Rundgänge.Tickets für Veranstaltungen und Informationen gibt es im Ernst-von-Houwald-Damm 15, Telefon 03546 3090 oder 225011 sowie auf der Internetseite www.luebben.de.